Montag, 31. Juli 2017

Geburtstags-Gewinnspiel: Auslosung



Eine Woche lang hattet ihr Zeit, an unserem Gewinnspiel anlässlich Kathas Geburtstag teilzunehmen und hier sind jetzt: Die zwei Gewinnerinnen! 

Sonntag, 30. Juli 2017

REZENSION: "Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands" (Salvatore Basile)

Copyright Randomhouse Audio
Titel: Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands
Autor: Salvatore Basile
Genre: Roman / Liebesroman
Sprecher: Annina Braunmiller-Jest
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Hörbuch (19,99 €), HC, eBook
Länge: 429 Minuten (352 Seiten), gekürzte Lesung
ISBN: 978-3-8371-3802-3

Michele führt ein Leben als Einsiedler und kennt nur den Bahnhof, auf dem er aufgewachsen ist und seit dem Tod seines Vaters arbeitet. Der Fortgang seiner Mutter hat Michele schon als kleinem Jungen das Herz gebrochen und nun braucht er nichts weiter als die verlorenen Gegenstände, mit denen er sich in seinem Zuhause umgibt. Doch urplötzlich wird Micheles Leben vollkommen auf den Kopf gestellt, denn bei seinem allabendlichen Kontrollgang findet er im Zug sein altes Tagebuch, das seine Mutter damals mitnahm. Gleichzeitig tritt die quirlige Elena in sein Leben, reißt ihn aus seiner Lethargie und ermuntert ihn dazu, sein vertrautes Terrain zu verlassen und sich endlich auf die Suche nach seiner Mutter zu machen. Und vielleicht findet Michele dabei ja auch so viel mehr...

Freitag, 28. Juli 2017

REZENSION: "Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten" (Becky Chambers)

Copyright S. Fischer Tor

Titel: Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten
Autor: Becky Chambers
Genre: Science Fiction
Verlag: S. Fischer Tor
Erscheinungsjahr: 2016
Format: Taschenbuch (9,99 €)
Seiten: 544
ISBN: 978-3-596-03568-7



Die junge Marsianerin Rosemary nimmt einen auf den ersten Blick ziemlich unglamourösen Job als Verwaltungsassistentin auf dem in die Jahre gekommenen Tunnelerschiff Wayfarer an - für sie ist es eine Chance, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen und von vorne anzufangen. Und die Crew, ein bunter Haufen aus den verschiedensten Spezies und Typen, nimmt sie sofort herzlich auf. Nicht nur in Pilotin Sissix, einem reptilienähnlichen und zutiefst gutmütigen Wesen, sondern auch in der durchgeknallten Menschen-Tech Kizzy, ihrem Freund und Kollegen Jenks, der unsterblich in die KI des Raumschiffes verliebt ist, und dem liebenswerten Dr. Koch, der sich mit Hingabe um das leibliche Wohl der Crewmitglieder kümmert, findet Rosemary schnell wahre Freunde. Doch dann beschließt der Captain der Wayfarer, Ashby, einen durchaus lohnenswerten, aber gefährlichen Auftrag anzunehmen: Es soll ein Raumtunnel zu einem besonders weit entfernten Planeten angelegt werden. Die Crew der Wayfarer begibt sich auf eine abenteuerliche Reise durch die Galaxie, während der Rosemary stets die Enthüllung ihres Geheimnisses fürchten muss...

Donnerstag, 27. Juli 2017

REZENSION: "So blau wie das funkelnde Meer" (Kelly Rimmer)

Copyright blanvalet

Titel: So blau wie das funkelnde Meer
Autor: Kelly Rimmer
Genre: Roman / Liebesroman
Verlag: blanvalet
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Taschenbuch mit Klappenbroschur (14,99 €), E-Book
Seiten: 410
ISBN: 978-3-7645-0569-1

Das erste, was Callum Roberts bei seiner Begegnung mit Lilah an ihr auffällt, ist ihr fehlendes Schuhwerk. Die Diskussion, die sich daraufhin zwischen den beiden zustandekommt, macht ihm sofort klar, dass sie ihnals Menschen herausfordern wird - und dass er die Frau fürs Leben gefunden hat. Nach einem spontanen Date mit einem erfreulichen Ende ist Lilah jedoch sang- und klanglos verschwunden. Der Zufall führt sie wieder zueinander und diesmal kann sich Lilah nicht so schnell aus dem Staub machen. Mit jedem Treffen schwindet ihr Bedürfnis, ihre Beziehung zu beenden - obwohl es das Richtige wäre, Callum zu verlassen, denn sie weiß, das diese Liebe sie beide ins Unglück stürzen wird.

Dienstag, 25. Juli 2017

DIES & DAS: 2 von 11 - Der ganz normale (Bewerbungs-)Wahnsinn



Es ist mal wieder soweit: Ich bin auf Jobsuche. Seit Anfang Juni. Und es ist frustrierend. Ich finde es erschreckend und traurig, wie viele (nicht alle!) Unternehmen mittlerweile mit Bewerbern und auch ihren Mitarbeitern umgehen. Ich kann ein Lied davon singen. Und heute möchte ich euch einfach mal von meinen Erfahrungen berichten.

Sonntag, 23. Juli 2017

Geburtstags-Gewinnspiel



Es ist mal wieder soweit: Wir beide sind in Feier- und Geberlaune und möchten euch, unseren geschätzten Lesern und Buchfanatikern, daher etwas Gutes tun! Zwei Gewinne warten auf euch. Also schnell reinschauen und mitmachen ;)

Donnerstag, 20. Juli 2017

REZENSION: "Die Schwester der Braut" (Melissa Pimentel)

Copyright Goldmann Verlag


Titel: Die Schwester der Braut
Autor: Melissa Pimentel
Genre: Roman / Liebesroman
Verlag: Goldmann Verlag
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Taschenbuch (9,99 €), E-Book
Seiten: 443
ISBN: 978-3-442-48629-8

Als sich Ruby und Ethan kennenlernen, stehen sie an zwei vollkommen unterschiedlichen Punkten in ihrem Leben: Ruby träumt davon, nach ihrem College-Abschluss Karriere in der Großstadt zu machen. Barkeeper Ethan sieht für seine Zukunft jedoch ein Leben in der heimischen Kleinstadt Beechfield, da er früher oder später den Reparaturbetrieb seines Vaters übernehmen wird. Die beiden ahnen, dass ihre Beziehung unter keinem guten Stern steht - und doch ist der Schmerz kaum auszuhalten, als sie sich trennen.
Über zehn Jahre später stehen sich die beiden wieder von Angesicht zu Angesicht bei der Hochzeit von Rubys Schwester Piper mit Ethans bestem Freund Charlie gegenüber: Sie hat ihren Traum von einem Leben in New York verwirklicht und er ist inzwischen ein vermögender, heißumschwärmter App-Entwickler. Für Ruby ist sehr schnell klar, dass sie Ethan selbst nach all der Zeit noch immer liebt. Ethan dagegen scheint von den anderen Brautjungfern weitaus mehr angetan zu sein als von ihr - oder irrt sie sich?

Mittwoch, 19. Juli 2017

REZENSION: "Infiziert #1" (Teri Terry)

Copyright Coppenrath


Titel: Infiziert
Autor: Teri Terry
Genre: Jugendroman / Thriller / Fantasy / Science Fiction
Verlag: Coppenrath
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Hardcover (19,95 €)
Seiten: 480
ISBN: 978-3-649-62599-5


Durch Zufall stößt Shay auf die Vermisstenanzeige der 12-jährigen Callie - und erkennt das Mädchen wieder. Ihr wird klar, dass sie vor mehr als einem Jahr unbewusst Callies Entführung beobachtet hat und wendet sich an deren Bruder Kai. Gemeinsam machen sich die beiden auf die Suche nach Callie. Zeitgleich erschüttern mehrere Explosionen die vor Schottland gelegenen Shetland-Inseln und als verheerende Folge breitet sich eine hoch ansteckende, tödliche Krankheit über Großbritannien aus. Nach nur wenigen Stunden befindet sich das Land im Ausnahmezustand und auch Shay wird infiziert. Ihr und Kai läuft allmählich die Zeit davon, doch wie hängt die mysteriöse Seuche mit Callies Verschwinden zusammen?

Sonntag, 16. Juli 2017

REZENSION: "Den Mund voll ungesagter Dinge" (Anne Freytag)

Copyright Heyne fliegt


Titel: Den Mund voll ungesagter Dinge
Autor: Anne Freytag
Genre: Jugendroman / Young Adult
Verlag: Heyne fliegt
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Klappenbroschur (14,99 €)
Seiten: 400
ISBN: 978-3-453-27103-6


Sophies Leben ist alles andere als einfach: Kurz vor den Abiturprüfungen beschließt ihr Vater plötzlich, mit ihr nach München zu ziehen - ins Haus seiner neuen Freundin Lena. Nicht nur, dass Sophie ihre Heimatstadt Hamburg hinter sich lassen muss, auch auf heile Familie und ihre zwei neuen Stiefbrüder hat sie überhaupt keine Lust. Trösten kann sie nur ihr bester Freund Lukas, doch der lebt seit einiger Zeit in Frankreich. Und gerade, als Sophie sich sicher ist, dass sie in München niemals glücklich werden kann, trifft sie auf Alex. Die beiden sind sofort auf einer Wellenlänge und werden beste Freundinnen... oder doch mehr? Ein Kuss auf einer Party verändert alles und Sophie muss sich die Frage stellen, wer sie eigentlich ist und was sie vom Leben will.

Donnerstag, 13. Juli 2017

REZENSION: "Illegal" (Max Annas)

Copyright Rowohlt


Titel: Illegal
Autor: Max Annas
Genre: Roman / Kriminalroman
Verlag: Rowohlt
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Hardcover (19,95 €)
Seiten: 240
ISBN: 978-3-498-00101-8


Kodjo kommt aus Ghana und lebt seit fast 10 Jahren in Deutschland - illegal. Er hat zwar einen Job und einen halbwegs festen Wohnsitz, erwischen lassen darf er sich jedoch nicht. Deswegen kennt er jeden Winkel von Berlin, weiß genau, zu welcher Tageszeit er sich wo aufhalten kann, um der Polizei zu entgehen, und wie er möglichst unsichtbar bleibt. Bis zu jenem schicksalhaften Abend, an dem er in einem Abrisshaus übernachtet und einen Mord in der Wohnung gegenüber beobachtet. Kodjos erster Impuls: Untertauchen, verstecken. Doch bei seiner übereilten Flucht wird er gesehen und nun fahndet die Polizei mit Hochdruck nach einem Schwarzafrikaner - dem mutmaßlichen Mörder. So begibt sich Kodjo eigenmächtig auf die Spur des wahren Täters, um seine eigene Unschuld zu beweisen. Doch auch dem ist der unliebsame Zeuge nicht entgangen...

Mittwoch, 12. Juli 2017

REZENSION: "Erste Liebe, zweite Chance" (Meg Cabot)

© Mira Taschenbuch


Titel: Erste Liebe, zweite Chance
Autor: Meg Cabot
Genre: Roman / Liebesroman
Verlag: Mira Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Taschenbuch (9,99 €), E-Book
Seiten: 472
ISBN: 978-3-95649-713-1

In der kleinen Stadt Bloomville geschieht selten etwas Spektakuläres. Umso aufsehenerregender ist die Nachricht, dass der ehemalige Richter Richard Stewart und seine Frau Constance in ihrem Lieblingsrestaurant mit einer wertlosen Briefmarke zahlen wollten. ALamiert von diesem merkwürdigen Verhalten kehrt ihr Sohn Reed, inzwischen ein berühmter Golfprofi, nach zehn Jahren endlich wieder in seine Heimat zurück, um die Angelegenheit zu klären. Reed könnte sich weitaus angenehmere Dinge vorstellen, denn seine Eltern sind nicht der einzige Grund, warum er Bloomville in den letzten Jahren keinen Besuch abgestattet hat. Vor allem wollte er seiner Jugendliebe Becky aus dem Weg gehen. Da ausgerechnet Beckys Umzugsfirma die Umsiedlung seiner Eltern in einen Alterswohnsitz organisieren soll, ist das nun schier unmöglich. Und mit jeder Minute, die er mit ihr verbringt, fragt er sich, warum er überhaupt auf ihre Gesellschaft verzichten sollte... 

Dienstag, 11. Juli 2017

REZENSION: "Sehnsucht Italien" (Andreas Pehl u.a.)

Copyright der Hörverlag
Titel: Sehnsucht Italien - Eine akustische Reise von den Dolomiten bis nach Sizilien
Autor: Andreas Pehl, Stefan Schomann, Dorette Deutsch u,a,
Genre: Anthologie / Reiseberichte / Sachbuch
Sprecher: Andreas Peal, Beate Himmelstoß u.a.
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Hörbuch (19,99 €)
Länge: 566 Minuten
ISBN: 978-3-8445-2555-7

Wusstest du, dass Giuseppe Verdi in Mailand ein Altenheim speziell für Musiker, Sänger und Tänzer gründete? Oder dass die Cinque Terre am Mittelmeer jahrhundertelang nur zu Fuß erreichbar waren? Oder dass sich im kleinen Örtchen Pieve Santo Stefano das erste Tagebucharchiv Europas befindet? In "Sehnsucht Italien" werden diese und viele weitere ungewöhnliche Anekdoten erzählt und kleine Reiseberichte entführen den Hörer in ein ganz anderes Italien jenseits der großen Touristenmagnete. 

Sonntag, 9. Juli 2017

REZENSION: "Moonatics" (Arne Ahlert)

Copyright Heyne Verlag


Titel: Moonatics
Autor: Arne Ahlert
Genre: Science Fiction
Verlag: Heyne
Erscheinungsjahr: 2016
Format: Klappenbroschur (14,99 €)
Seiten: 576
ISBN: 978-3-453-31814-4


30 Jahre in der Zukunft: Webdesigner Darian weiß mit seinen fast 40 Jahren noch immer nicht so recht, was er mit seinem Leben anfangen soll und vertreibt sich die Zeit vor allem als Globetrotter. Doch nach etlichen Klimakatastrophen ist bald nichts mehr übrig von der Erde und so setzt sich Darian, nachdem er ein beträchtliches Vermögen geerbt hat, ein neues Ziel: Den Mond. Der ist mittlerweile als gehobenes Ferien-Resort für die Reichen erschlossen und bietet sämtliche Annehmlichkeiten, von Volleyball- und Golfspielen im Mondstaub bis hin zu einzigartigen Mond-Safaris. Bald nach seiner Ankunft lernt Darian außerdem die Moonatics kennen, eine Gruppe von Hippies, die den Mond als neuen Lebensraum zelebriert. Doch es ist nicht alles so friedlich, wie es scheint, und nachdem Darian sich dazu entschlossen hat, als Arbeitskraft auf dem Mond zu bleiben, muss er feststellen, dass die Menschen mit ihrer Korruption und Machtgier auch hier bereits Einzug gehalten haben...

Donnerstag, 6. Juli 2017

REZENSION: "The One" (Maria Realf)

© Rowohlt


Titel: The One
Autor: Maria Realf
Genre: Roman / Liebesroman
Verlag: Rowohlt
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Taschenbuch (9,99 €), E-Book
Seiten: 384
ISBN: 978-3-499-27314-8

Nur noch wenige Monate trennen Lizzie von der Hochzeit mit dem attraktiven, fürsorglichen Sportlehrer Josh. Lizzie ist sich absolut sicher, dass sie mit Josh glücklich bis ans Lebensende wird - zumindest bis Alex wieder vor ihr steht. Alex, der ihre erste große Liebe war, ihr Seelenverwandter. Derjenige, der sie vor zehn Jahren verlassen und ihr damit das Herz gebrochen hat. Er hätte sich keinen ungünstigeren Zeitpunkt aussuchen können, um zurückzukehren. Beharrlich weigert sich Lizzie, seiner Bitte um ein Gespräch nachzukommen. Doch Alex lässt nicht locker, denn was er ihr zu sagen hat, könnte ihre Zukunft für immer verändern.

Dienstag, 4. Juli 2017

Monatsstatistik Juni


Der Juni hatte so seine Höhen und Tiefen - privat, beruflich und natürlich auch, was die gelesenen Bücher angeht. Hier waren zum einen wieder fantastische Lese-Highlights, zum anderen aber auch ein paar Enttäuschungen dabei. Aber lest selbst: