Sonntag, 22. Oktober 2017

Buchvorstellung: Meine Buchmesse-Ausbeute im Detail


Auf der #FBM17 bin ich wieder einmal gepflegt eskaliert und habe mein ganzes Budget auf den Kopf gehauen - für was? Für neue Bücher natürlich! Ihr seht die einzelnen Titel zwar noch einmal im Überblick in unserer Monatsstatistik am 1. November, aber ich möchte jetzt schon die Gelegenheit nutzen, um euch die sage und schreibe 11 Bücher im Detail vorzustellen. Los geht's!

Mittwoch, 18. Oktober 2017

REZENSION: "Die Königin der Schatten #1" (Erika Johansen)

Copyright Heyne


Titel: Die Königin der Schatten
Autor: Erika Johansen
Genre: Fantasy
Verlag: Heyne
Erscheinungsjahr: 2015
Format: Taschenbuch mit Klappenbroschur (14,99€), E-Book
Seiten: 541
ISBN: 978-3-453-31586-0

Kelsea Glynn hat ihr ganzes Leben im Verborgenen gelebt und wurde darauf vorbereitet, ihre Bestimmung zu erfüllen: die nächste Königin von Tearling zu werden. Mit ihrem neunzehnten Geburtstag naht nun der Tag heran, an dem sie endlich den Thron besteigen soll. Ihr Amtantritt ist jedoch mühselig und gefährlich. Schon auf dem Weg zum Schloss werden sie und ihre Eskorte angegriffen und Kelsea sieht mit eigenen Augen, in welch schreckliche Abgründe ihr Volk in den letzten Jahren geführt wurde. Mit ihrer ersten Amtshandlung zieht sie sich sogleich den Zorn der Roten Königin, der Herrscherin von Mortmesne, zu und auch innerhalb ihrer eigenen Landesgrenzen trachten ihr zahlreiche Feinde, getrieben von Machtgier und gekränkter Eitelkeit, nach dem Leben. Kelsea ist fest entschlossen, alles dafür zu tun, ihrem Land wieder zu Ruhm und Wohlstand zu verhelfen - die Frage ist nur, ob sie dafür lange genug am Leben sein wird.

Dienstag, 17. Oktober 2017

Unterwegs auf der #FBM17 - von Drachen, Signierschlangen und Buchmagie



Auch dieses Jahr war ich wieder zweieinhalb Tage lang auf der Frankfurter Buchmesse unterwegs. Termine hatte ich dieses Mal nicht besonders viele - stattdessen wollte ich viele tolle Eindrücke sammeln und vor allem Buchluft schnuppern. Außerdem lockte die FBM 2017 mit einem echten Staraufgebot - Udo Lindenberg, Jennifer L. Armentrout, Cassandra Clare, Dan Brown, Nicholas Sparks, Teri Terry... wie immer Sebastian Fitzek. Das versprach eine bombastische Messe zu werden. Aber wie war sie denn nun, die FBM17?

Mittwoch, 11. Oktober 2017

REZENSION: "Schatten (Beatrice Kaspary-Reihe #4)" (Ursula Poznanski)

Copyright Wunderlich



Titel: Schatten
Autor: Ursula Poznanski
Genre: Thriller
Verlag: Wunderlich
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Taschenbuch mit Klappenbroschur (14,99€), E-Book
Seiten: 414
ISBN: 978-3-8052-5063-4

In Salzburg werden binnen kürzester Zeit die Leichen eines grausam zugerichteten Mannes und einer ertränkten Hebamme gefunden. Beatrice ist überzeugt, dass die beiden Morde eine Verbindung zueinander haben - und schlimmer noch - auch zu ihr selbst. Denn Bea kannte die beiden Opfer von früher. Als ein weiterer Bekannter von Bea tot aufgefunden wird, weiß sie, dass sie schnell handeln muss, wenn sie weitere Morde verhindern will - und dass sie noch tiefer in ihrer Vergangenheit graben muss, als ihr lieb ist.

Dienstag, 10. Oktober 2017

REZENSION: "Der verbotene Liebesbrief" (Lucinda Riley)

© Goldmann 


Titel: Der verbotene Liebesbrief
Autor: Lucinda Riley
Genre: Roman / Liebesroman
Verlag: Goldmann
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Klappenbroschur (10,99€)
Seiten: 704
ISBN: 978-3-442-48406-5


Als die junge Journalistin Joanna an der Trauerfeier für den viel geachteten Schauspieler Sir James Harrison teilnimmt, um darüber in der Presse zu berichten, ahnt sie nicht, wohin sie dieses Ereignis führen wird. Denn in der Kirche lernt sie eine verängstigte alte Frau kennen, die in ihr eine Verbündete zu sehen scheint und ihr wenig später einige mysteriöse Dokumente zukommen lässt - zusammen mit einem Jahrzehnte alten Liebesbrief. Offensichtlich hängt dieser irgendwie mit dem Leben des kürzlich verstorbenen James Harrison zusammen und Joannas Neugier ist geweckt. Sie beginnt Recherchen anzustellen, um herauszufinden, ob der Brief wirklich an Sir James gerichtet war und wer ihn geschrieben hat. Sie ahnt nicht, was für einem gut gehüteten Geheimnis sie da auf der Spur ist und in welche Gefahr sie ihre Ermittlungen bringen. Gleichzeitig lässt sie sich auch privat auf eine undurchsichtige Geschichte ein, denn der attraktive Enkel von Sir James, der Frauenheld Marcus Harrison, hat es Joanna angetan...

Montag, 9. Oktober 2017

REZENSION: “Landline“ (Rainbow Rowell)

Copyright LYX


Titel: Landline
Autor: Rainbow Rowell
Genre: Roman / Liebesroman
Verlag: LYX
Erscheinungsjahr: 2016
Format: Taschenbuch mit Klappenbroschur (14,00€), E-Book
Seiten: 412
ISBN: 978-3-7363-0328-7

Schon seit ihren Collegezeiten ist für Georgie klar, wie sie ihre Prioritäten setzt: ihre Arbeit als Comedy-Drehbuchautorin kommt vor ihrem Privatleben. Bisher hatte ihr Mann Neal immer Verständnis dafür, doch als sie kurzfristig über Weihnachten arbeiten soll, reagiert Neal abweisend und beschließt, ohneGeorgie mit ihren zwei Tächtern nach Omaha zu fahren. Hilfreich ist auch nicht gerade, dass ihr Kollege und bester Freund Seth mit ihr zusammen dieses Drehbuch schreiben soll. Denn der war Neal schon immer ein Dorn im Auge. Georgie spürt, dass ihr Mann dieses Mal nicht so leicht zu besänftigen sein wird und ihre Ehe an einem seidenen Faden hängt. IImmer wieder verssucht sie, ihn zu erreichen, doch vergeblich. Als am anderen Ende doch Neal abhebt, erlebt Georgie einen schockierende Überraschung: Sie kommuniziert einer jüngeren Version von Neal, als sie noch ganz am Anfang ihrer Beziehung standen - und diese fast zerbrach. So unwahrscheinlich das Ganze auch sein mag, aber vielleicht ist das Georgies Chance, ihre gegenwärtigen Probleme zu lösen und ihre Ehe zu retten.

Sonntag, 8. Oktober 2017

REZENSION: "Der Seelenbrecher" (Sebastian Fitzek)

© Lübbe Audio
Titel: Der Seelenbrecher
Autor: Sebastian Fitzek
Genre: Thriller / Psychothriller
Verlag: Lübbe Audio
Sprecher: Simon Jäger
Erscheinungsjahr: 2008
Format: Hörbuch (10,90 €), TB, eBook
Länge: 250 Minuten (368 Seiten)
ISBN: 978-3-7857-3700-2

Den Seelenbrecher nennt die Presse einen Täter, der Frauen entführt und sie gefangen in ihrem eigenen Kopf und psychisch gebrochen zurücklässt. Bereits drei Frauen fielen dem Psychopathen zum Opfer, bevor er kurz vor Weihnachten zum nächsten Schlag ausholt. In einer Berliner Privatklinik, durch einen Schneesturm abgeschnitten von der Außenwelt, versetzt der Seelenbrecher Bewohner und Pflegepersonal in Angst und Schrecken. Offenbar als Patient eingeliefert, macht er Jagd auf sein nächstes Opfer und die Eingeschlossenen sind ihm schutzlos ausgeliefert...

Samstag, 7. Oktober 2017

REZENSION: "Der Preis, den man zahlt" (Arturo Pérez-Reverte)

© Suhrkamp Insel Verlag


Titel: Der Preis, den man zahlt
Autor: Arturo Pérez-Reverte
Genre: Roman / historisch
Verlag: Suhrkamp Insel
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Hardcover (22,00 €)
Seiten: 295
ISBN: 978-3-458-17719-7


Spanien, 1936: Das Land befindet sich im Bürgerkrieg und der Spion Lorenzo Falcó nimmt seinen bisher gefährlichsten Auftrag an. Der charismatische Frauenheld soll einen hochrangingen politischen Gefangenen aus dem Gefängnis im südspanischen Alicante befreien - eine Aktion, die durchaus den Krieg entscheiden könnte. Zusammen mit drei Mitstreitern macht sich Falcó an die Planung. Einer von ihnen ist die mysteriöse Eva Rengel, die Falcó von Anfang an fasziniert. Und tatsächlich kommen sie sich noch vor der Befreiungsaktion näher - gefährlich nahe, denn bald wird klar, dass alle Beteiligten ein doppeltes Spiel spielen...

Mittwoch, 4. Oktober 2017

REZENSION: "Friedhof der Kuscheltiere" (Hörspiel nach Stephen King)

© der Hörverlag
Titel: Friedhof der Kuscheltiere
Autor: nach Stephen King
Genre: Hörspiel / Horror / Thriller
Sprecher: László Kish, Christin Marquitan, Manfred Steffen u.a.
Erscheinungsjahr: 1999
Format: Hörspiel (nicht mehr erhältlich, als Hörbuch bei Randomhouse Audio)
Länge: 180 Minuten
ISBN: 978-3-89940-911-6

Familie Creed zieht samt Kater Church aus der Großstadt in ein verschlafenes Städtchen namens Ludlow. Doch was auf den ersten Blick idyllisch erscheint, entpuppt sich als wahrer Alptraum. Denn im Wald hinter dem Haus der Creeds befindet sich ein alter Indianerfriedhof - ein schauriger, sagenumwobener Ort. Man sagt, wer hier beerdigt wird, würde ins Leben zurückkehren. Was das jedoch für die Hinterbliebenen bedeutet, muss Familie Creed bald am eigenen Leib erfahren...

Dienstag, 3. Oktober 2017

VERLOSUNG: Gewinnt eine Überraschungs-Buchbox!



Ich habe es euch schon angekündigt - und hier ist es jetzt: Unser Gewinnspiel als Vorfreude auf die Leipziger Buchmesse 2018. Was es zu gewinnen gibt und wie ihr teilnehmen könnt? Findet es heraus ;)

Montag, 2. Oktober 2017

REZENSION: "Die Perfekten" (Caroline Brinkmann)

Copyright One


Titel: Die Perfekten
Autor: Caroline Brinkmann
Genre: Dystopie
Verlag: One
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Gebundene Ausgabe (18,00€), E-Book
Seiten: 606
ISBN: 978-3-8466-0049-8

Das System in Hope garantiert, dass jeder seinen Platz in der Gesellschaft kennt. Schon bei der Geburt werden die Menschen für alle sichtbar entsprechend der Qualität ihres Erbmaterials in die Klassen der Einsen, Zweien und Dreien eingruppiert, angeführt von den Gesegneten, der Elite von Hope. Rain jedoch gehört in keine dieser Kategorien, denn offiziell existiert sie nicht. Sie ist ein Ghost, eine Nicht-Registrierte, und als solche wird sie von den Sentinals gesucht. Bei ihrem Zusammentreffen mit Lark wäre ihr Geheimnis beinahe aufgeflogen. Seit diesem Moment läuft alles für sie und ihre Mutter aus dem Ruder. Doch die beiden sind nicht die einzigen, die um ihr Leben fürchten müssen. Unzufriedenheit und Wut machen sich unter den Bewohnern Hopes breit, angefeuert von den radikalen Aktionen der Rebellen. Inmitten dieses Chaos ist keiner mehr sicher. Um seine Familie zu schützen, würde Lark alles tun - selbst wenn das heißt, andere in Gefahr zu bringen und sich auf eine Seite zu schlagen, mit deren Methoden er nicht einverstanden ist.
Ganz Hope muss nun eine Entscheidung fällen: Gesegnete oder Rebellen? Ordnung oder Chaos? Oder gibt es noch einen anderen Ausweg?

Sonntag, 1. Oktober 2017

Monatsstatistik September


Der September war endlich wieder etwas bücherreicher - sowohl in Bezug auf die gelesenen als auch in Bezug auf die gekauften Bücher. Es waren einige Highlights und auch ein paar Enttäuschungen dabei, aber alles in allem war es ein würdiger Einstieg in den Bücherherbst. Lest selbst ;)

Samstag, 30. September 2017

REZENSION: "Seelen" (Stephenie Meyer)


© Hörbuch Hamburg
Titel: Seelen
Autor: Stephenie Meyer
Genre: Science Fiction / Dystopie / Jugendroman
Sprecher: Ulrike Grote
Erscheinungsjahr: 2013
Format: Hörbuch (19,99 €), TB, eBook
Länge: 594 Minuten (912 Seiten), gekürzte Lesung
ISBN: 978-3-86742-147-8

Von einem fremden Planeten aus haben die sogenannten Seelen die Erde besetzt - und die Menschen. Denn die Seelen haben sich in ihren Körpern eingenistet und übernehmen die Kontrolle über ihre Wirte, um die Erde zu ihrem Planeten zu machen. Auch die Rebellin Melanie gerät in die Fänge der Außerirdischen, ihr wird die Seele Wanda eingepflanzt. Fortan steuert zwar Wanda den Körper, doch Melanie ist nicht weg. Sie ist noch da und wehrt sich mit aller Macht gegen den Parasiten. Denn sie hat nur ein Ziel: Ihre große Liebe Jared und ihren Bruder Jamie finden, um sie in Sicherheit zu bringen. Melanie bombardiert Wanda so lange mit ihren Erinnerungen, bis diese nicht mehr anders kann und sich aufmacht, um die beiden zu finden. Doch die Seelen sind der Abtrünnigen dicht auf den Fersen...

Mittwoch, 27. September 2017

DIES & DAS: Wer hat Angst vor der Leipziger Buchmesse!?



Ihr habt es vielleicht gelesen - das Bundesamt für Magische Wesen hat angekündigt, sich nach den Wahlergebnissen von Sonntag von der Leipziger Buchmesse zurückzuziehen. Weil die AFD hier in Sachsen zur stärksten Partei gewählt wurde. Weil man sich hier "unter Nazis" nicht mehr sicher fühlen kann. (Zum Artikel *Hier entlang*) Als Leipzigerin kann ich solch ein Statement nicht unkommentiert lassen. Weil ich es leid bin, dass man 70% der Sachsen nicht hören will. Liefert das Wahlergebnis jetzt endlich den entscheidenden Grund, um Sachsen endgültig auszugrenzen? 

Sonntag, 24. September 2017

REZENSION: "Mord im Orientexpress" (Agatha Christie)

© der Hörverlag
Titel: Mord im Orientexpress
Autor: Agatha Christie
Genre: Krimi / Detektivroman
Sprecher: Stefan Wilkening
Erscheinungsjahr: 2006
Format: Hörbuch (9,99 €), TB, eBook
Länge: 217 Minuten (256 Seiten), gekürzte Lesung
ISBN: 978-3-89940-790-7

Meisterdetektiv Hercule Poirot freut sich auf eine entspannte Reise im Orientexpress - doch das Verbrechen schläft nie. Als einer der Passagiere erstochen in seiner Kabine gefunden wird, nimmt Poirot die Ermittlungen auf. Ein Toter und ein Zug voller Verdächtiger - dieser Fall ist wie geschaffen für den Detektiv. Und im Zuge seiner Ermittlungen kommt Hercule Poirot nicht nur dem Mörder, sondern auch einem Geheimnis aus der Vergangenheit auf die Spur.

Samstag, 23. September 2017

REZENSION: "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" (John Green)

Copyright dtv


Titel: Das Schicksal ist ein mieser Verräter
Autor: John Green
Genre: Jugendroman / Young Adult
Verlag: dtv
Erscheinungsjahr: 2012
Format: Taschenbuch (9,95 €)
Seiten: 336
ISBN: 978-3-423-62583-8


Hazel Grace Lancester ist 16 Jahre alt und sie weiß: Sie wird sterben. Denn Hazel hat Krebs und ist rundum die Uhr auf ein mobiles Sauerstoffgerät angewiesen. Und laut ihrer Mutter und ihrer Ärztin hat sie auch noch Depressionen und soll ihre Zeit in einer Selbsthilfegruppe für Krebspatienten zubringen. Darauf hat sie wenig Lust, doch dann passiert etwas Wunderbares: In der Selbsthilfegruppe lernt Hazel Augustus Waters kennen und was als unschuldige Freundschaft beginnt, entwickelt sich zu einer der ergreifendsten Liebesgeschichten der Literatur...

Donnerstag, 21. September 2017

REZENSION: "Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" (Lauren Oliver)

Copyright Hörbuch Hamburg
Titel: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie
Autor: Lauren Oliver
Genre: Jugendroman / Young Adult
Erzähler: Anna Thalbach
Erscheinungsjahr: 2013
Format: Hörbuch (14,99 €), TB, eBook
Länge: 447 Minuten (448 Seiten), gekürzte Lesung
ISBN: 978-3-86742-370-0

Samantha Kingston ist eigentlich ganz glücklich mit ihrem Leben - sie ist beliebt, hat tolle Freundinnen und geht mit dem heißesten Typen der Schule. Der 12. Februar soll für sie der Tag der Tage werden, denn sie plant ihr erstes Mal mit Rob. Doch erst einmal steht ein Schultag wie jeder andere an und danach die Party bei Kent, Samanthas Freund aus Kindertagen. Doch der 12. Februar endet anders als erwartet... er endet mit Samanthas Tod. Bei einem Verkehrsunfall kommt Samantha ums Leben - und wacht am nächsten Morgen wieder in ihrem Bett auf. Es ist wieder der 12. Februar und er spielt sich fast genauso ab wie der vorherige. Eine Woche lang durchlebt Samantha jeden Tag wieder den 12. Februar und realisiert irgendwann, dass es nie darum ging, ihr Leben zu retten...

Mittwoch, 20. September 2017

REZENSION: "Vorwärts küssen, rückwärts lieben" (Sybille Hein)

Copyright Blanvalet

Titel: Vorwärts küssen, rückwärts lieben
Autor: Sybille Hein
Genre: Roman / Liebesroman
Verlag: blanvalet Verlag
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Taschenbuch (14,99€), E-Book
Seiten: 446
ISBN: 978-3-7645-0579-0

Als Pia im Supermarkt August trifft, glaubt sie, ihrem Märchenprinzen gegenüberzustehen: Er ist charmant, witzig, wohlhabend - und vor allem gutaussehend. Seitdem schwebt sie wie auf Wolken, ihr bester Freund Eddi jedoch bleibt skeptisch - zu recht! Denn August scheint von Monogamie nicht sonderlich viel zu halten. Pia ist am Boden zerstört. Hat Eddi vielleicht recht damit, dass sie sich immer nur von Äußerlichkeiten blenden lässt, statt die charakterlichen Qualitäten eines Mannes anzuerkennen? Mitten in dieser Sinneskrise tritt ein ihr nicht ganz unbekannter Typ, der ihr und ihren Freunden bei einer Autopanne unter die Arme greift. Monate zuvor hat sie ihm den Parkplatz geklaut und ihm den Seitenspiegel abgefahren. Pia ist sich jedoch sicher, dass sie ihm davor schon einmal begegnet ist. Nur wo?  

Dienstag, 19. September 2017

REZENSION: "Die sieben Farben des Blutes" (Uwe Wilhelm)

Copyright blanvalet


Titel: Die sieben Farben des Blutes
Autor: Uwe Wilhelm
Genre: Thriller
Verlag: blanvalet
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Klappenbroschur (9,99 €)
Seiten: 480
ISBN: 978-3-7341-0344-5


Unter dem Namen Dionysos hat ein Serienmörder bereits drei Frauen brutal verstümmelt und ermordet. In seinen Verkündungen im Internet bezeichnet er die Morde als "Heilungen". Die Berliner Polizei steht unter Druck, doch nach dem dritten Opfer scheint Dionysos sich in Luft aufgelöst zu haben. Nur Staatsanwältin Helena Faber glaubt nicht an ein Ende der Mordserie und als Monate später eine vierte Frauenleiche und ein weiteres Verkündungsvideo auftauchen, steht fest: Dionysos ist wieder da und er wird seine blutige Mission fortsetzen. Während der Ermittlungen gerät schließlich Helena Faber selbst ins Visier des Mörders und eine grausame Jagd beginnt...

Samstag, 16. September 2017

REZENSION: "Die Oleanderschwestern" (Cristina Caboni)

Copyright Randomhouse Audio
Titel: Die Oleanderschwestern
Autor: Cristina Caboni
Genre: Roman
Sprecher: Nicole Engeln
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Hörbuch (14,99 €), TB, eBook
Länge: 403 Minuten (416 Seiten), gekürzte Lesung
ISBN: 978-3-7341-0509-8

Iris lebt für ihre Blumen und ist eigentlich ganz zufrieden mit ihrem Leben - bis sie eines Tages auf eine Frau trifft, die ihr bis aufs Haar gleicht. Was hat das zu bedeuten? Zunächst denkt Iris an eine entfernte Verwandte, doch schließlich gibt ihr Vater zu: Sie hat eine Zwillingsschwester. Viola ist ebenso fasziniert von Pflanzen wie Iris und wuchs, ebenfalls ohne von der Existenz ihrer Schwester zu wissen, bei ihrer Mutter in London auf. Auf dem alten Familienanwesen in der Toskana treffen Iris und Viola das erste Mal aufeinander und suchen zwischen den einstmals prächtigen Gärten nach Antworten. Denn nicht nur ihre Eltern hüten offensichtlich ein Geheimnis, sondern auch ihre Großmutter, die die beiden schon lange sehnsüchtig erwartet hat...

Mittwoch, 13. September 2017

REZENSION: "Literatur zum Mitnehmen! (Jill Poskanzer, Nora Katz, Wilson Josephson)

Copyright Goldmann Verlag


Titel: Literatur zum Mitnehmen!
Autor: Jill Poskanzer, Nora Katz, Wilson Josephson
Genre: Erzählungen
Verlag: Goldmann
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Klappenbroschur (12,00 €)
Seiten: 256
ISBN: 978-3-442-15930-7


Es gibt da ein Starbucks - ein Starbucks, in dem die Stars der Weltliteratur ein- und ausgehen, Figuren auf ihre Schöpfer treffen und natürlich genüsslich diverse Heißgetränke geschlürft werden. Da kann es schon mal vorkommen, dass Harry Potter einen Butterbier Latte bestellt, George R. R. Martin den Laden an sich reißt und sein eigenes Ding daraus macht und es einem mit dem Eintreten von Stephen King plötzlich ganz anders wird... In vielen kleinen Anekdoten nehmen Jill Poskanzer, Nora Katz und Wilso Josephson den Leser mit auf eine Reise durch die Weltliteratur und decken dabei allerlei Merkwürdigkeiten auf.

Dienstag, 12. September 2017

REZENSION: "Das Labyrinth der Lichter" (Carlos Ruiz Zafón)

Copyright S. Fischer Verlag


Titel: Das Labyrinth der Lichter
Autor: Carlos Ruiz Zafón
Genre: Roman / Kriminalroman
Verlag: S. Fischer
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Hardcover (25,00 €)
Seiten: 944
ISBN: 978-3-10-002283-7


Spanien, Mitte der 1950er Jahre: Ein streng geheimer Auftrag der Politischen Polizei führt die junge Agentin Alicia Gris zurück in ihre Heimatstadt Barcelona. Dort soll sie sich auf die Suche nach dem verschwundenen Minister Mauricio Valls machen, nachdem ein altes Exemplar des Buches "Das Labyrinth der Lichter" aus Valls' Büro sie und ihren Kollegen Vargas auf die Spur gebracht hat. Als ehemaliger Direktor des Montjuic Gefängnisses hat Mauricio Valls viele Feinde, doch welcher von ihnen ist für sein Verschwinden verantwortlich? In Barcelona stößt Alicia auf vergessene Dokumente, die sie in die Buchhandlung Sempere & Söhne führen. Dort trifft sie auf einen alten Bekannten und auf etwas, das sie an ihre Kindheit erinnert. Nach einigen Nachforschungen ist Alicia nahe dran, einen großen Skandal aufzudecken, der irgendwie mit den Semperes zusammenhängt. Doch andere wollen das Geheimnis wahren und so schweben bald nicht nur Alicia und Vargas, sondern auch die Familie Sempere in tödlicher Gefahr...

Sonntag, 10. September 2017

REZENSION: "Vierundzwanzig Stunden" (Guillaume Musso)

Copyright Hörbuch Hamburg
Titel: Vierundzwanzig Stunden
Autor: Guillaume Musso
Genre: Roman
Sprecher: Richard Barenberg, Christiane Marx
Erscheinungsjahr: 2016
Format: Hörbuch (20,95 €), Klappenbroschur
Länge: 355 Minuten (384 Seiten), gekürzte Lesung
ISBN: 978-3-8449-1408-5

Arthur Costello ist in jeder Hinsicht ein außergewöhnlicher Mann. Als er von seinem Vater einen alten Leuchtturm erbt, gerät sein Leben aus den Fugen, denn im Keller verbirgt sich ein mysteriöser Raum mit einem schrecklichen Geheimnis. Trotz der ausdrücklichen Warnung seines Vaters öffnet Arthur die Tür zu diesem Raum und ein grauenhafter Fluch bricht über ihn herein... Von nun an kämpft Arthur gegen einen unerbittlichen Feind - die Zeit. An der Seite von Lisa, einer Schauspielstudentin, die abends in einer Bar arbeitet, macht er sich daran, seinen Großvater aus der Psychiatrie zu befreien, denn nur er kann ihm dabei helfen, gegen den Fluch anzukämpfen. Doch Lisa und Arthur verlieben sich ineinander und damit werden die Dinge noch komplizierter...

Samstag, 9. September 2017

REZENSION: "Andersens Märchen" (Hans Christian Andersen)

Copyright Argon Hörbuch
Titel: Andersens Märchen
Autor: Hans Christian Andersen
Genre: Märchen 
Sprecher: Dietmar Bär, Heike Makatsch, Mechthild Großmann u.a.
Erscheinungsjahr: 2014
Format: Hörbuch (24,95 €)
Länge: 6 Stunden, 40 Minuten
ISBN: 978-3-8398-4502-8

Hans Christian Andersen entführt den Leser/Hörer mit seinen Märchen in eine zauberhafte Fantasiewelt und erzählt von kleinen Meerjungfrauen, Königen, Feen und Elfen. Das Hörbuch fasst die bekanntesten Märchen zusammen: Von "Die kleine Meerjungfrau" über "Das Feuerzeug" bis hin zu "Des Kaisers neue Kleider".

Donnerstag, 7. September 2017

REZENSION: "Extraterrestrial - Die Ankunft" (Larry Niven und Jerry Pournelle)

Copyright Mantikore Verlag


Titel: Extraterrestrial - Die Ankunft
Autor: Larry Niven, Jerry Pournelle
Genre: Science Fiction
Verlag: Mantikore
Erscheinungsjahr: 2017 (Original 1974)
Format: Taschenbuch (14,95 €)
Seiten: 756
ISBN: 978-3-945493-99-1


1000 Jahre in der Zukunft hat die Menschheit zahllose Planeten besiedelt und ein Imperium errichtet. Außerirdischem Leben ist sie dabei jedoch noch nicht begegnet. Bis Captain Blaine auf seinem Schiff MacArthur einen Hilferuf von einer mysteriösen Sonde empfängt und zu ihr eilt. Tatsächlich befindet sich an Bord ein außer terrestrisches Wesen von einem anderen Planeten, das bei der Bergungsaktion allerdings leider verstirbt. Somit bleibt Blaine und seiner Crew nichts anderes übrig, als der Spur der Sonde in ein fernes System zu folgen und endlich den ersten Kontakt zu Außerirdischen herzustellen. Doch noch ist unklar, ob die Aliens den Menschen freundlich oder feindlich gesinnt sind und welche Folgen die Entdeckung für das Imperium haben wird. 

Mittwoch, 6. September 2017

REZENSION: "Tage wie Zimt und Zucker" (Jessica Topper)


© blanvalet

Titel: Tage wie Zimt und Zucker
Autor: Jessica Topper
Genre: Roman / Liebesroman
Verlag: blanvalet Verlag
Erscheinungsjahr: 2017
Format: E-Book (8,99€)
Seiten: 512
ISBN: 978-3-641-17667-9



WWDT - "Was würde Dani tun?", so lautet das Motto, nach dem sich Danis Freunde richten, wann immer sie vpr einer schwierigen Entscheidung stehen. Denn seit jeher steht Dani ihnen mit klugen Ratschlägen zur Seite und bewahrt einen kühlen Kopf. Nach der Hochzeit ihrer Schwester Posy ist ihr Leben jedoch selbst das reinste Chaos. Nachdem ihr binnen weniger Stunden von einem Fremden das Herz gebrochen wurde, stürzt sie sich in ihre Arbeit als Masseuse auf einem Musikfestival. Dort trifft sie auf Nash Drama, Rockstar und Frauenheld, und ehe sie es sich versieh, hat sie einen Ring am Finger und begleitet Nash in seinen Heimatort zu einer Verleihung. Ausgerechnet dort steht ihr besagter Fremder gegenüber, der sich als Nashs bester Freund Mick herausstellt. Nun muss sich Dani selbst die Frage stellen: Was würde sie tun?

Dienstag, 5. September 2017

REZENSION: "Digby #02 - Zu cool zum Sterben" (Stephanie Tromly)

© Oetinger Verlagsgruppe


Titel: Digby #02 - Zu cool zum Sterben
Autor: Stephanie Tromly  
Genre: Jugendroman / Krimi
Verlag: Oetinger Verlagsgruppe
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Gebundene Ausgabe (14,99€)
Seiten: 368
ISBN: 978-3-7891-4810-1



Mehrere Monate sind vergangen, seitdem Digby die Stadt verlassen hat. Zoe hat sich inzwischen ein geordnetes, normales Leben aufgebaut mit einem neuen Job und Austin, ihrem neuen Freund. Es könnte gar nicht besser für sie laufen - und dann steht Digby plötzlich wieder vor der Tür, als wäre er nie weg gewesen. Zoe ist perplex, verwirrt - und wütend, denn Digby hat sich in der ganzen Zeit nicht ein Mal bei ihr gemeldet. Eine Entschuldigung? Fehlanzeige! Stattdessen tut Diby das, was er am besten kann: Chaos anrichten und sich in das Leben anderer Leute einmischen. Innerhalb kürzester Zeit hat er sich in Zoes Heim einquartiert (zum Ärger von Austin) und sie in einen neuen Fall verwickelt. Mit Zoes Seelenfrieden ist es damit endgültig vorbei. Und wenn sie ehrlich ist, hat sie das Chaos vermisst, das Digby in ihr Leben bringt...

Samstag, 2. September 2017

REZENSION: "Via dell'Amore - Jede Liebe führt nach Rom" (Mark Lamprell)

Copyright blanvalet


Titel: Via dell'Amore - Jede Liebe führt nach Rom
Autor: Mark Lamprell
Genre: Roman / Liebesroman
Verlag: blanvalet
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Klappenbroschur (14,99 €)
Seiten: 320
ISBN: 978-3-7645-0617-9


Rom gilt nicht nur als ewige Stadt, sondern auch als Stadt der Liebe. Und kaum in Italiens Hauptstadt angekommen, zieht sie die junge Alice auch gleich in ihren Bann und verführt sie zu Dingen, die sie in ihrem alten Leben niemals getan hätte. Unterdessen bereiten sich Constance und ihre Schwägerin Lizzie auf einen schweren Abschied vor: Constance' verstorbener Ehemann Henry hat verfügt, dass seine Asche von der Engelsbrücke in den Tiber gestreut werden soll. Dort, wo Constance und er sich einst unsterblich ineinander verliebten. Auch Meg und Alec lernten einander in Rom kennen und lieben, haben ihre Ehe jedoch 20 Jahre später in eine Sackgasse manövriert. Für all diese Menschen hat der Geist der Liebe in Rom seine ganz eigenen Pläne...